Eigenlob stinkt! ...

January 20, 2016

...Eigenlob stinkt! 

Eigenlob stinkt? Tut es das? Und wenn ja, nach was riecht es oder riecht es für jeden anders? Stinkt Eigenlob denn überhaupt? 

Wer kennt diesen Satz nicht und wer ist nicht von ihm geprägt worden. Ganz ähnlich der Satz "Der Esel nennt sich immer zuerst!".
Was uns als Anstandssache in die Wiege gelegt wird, ist oft schädlicher als wir es vermuten würden. 

Ich selber bin von diesem Satz sehr geprägt, so fällt es mir nicht nur schwer meine eigenen Talente oder auch nur simples Können einer bestimmten Sache offen zuzugeben, nein mir fällt es sogar schwer ein Kompliment anzunehmen ... denn das würde ja heissen, das ich dem zustimme! 
Nun, manch einer würde sagen, das ist doch nicht schlimm ... für mich aber ist es gravierend und umso mehr ich meinen Weg gehe, desto näher ich meinem wahren Ich komme, desto mehr stehe ich mir mit diesem Glaubenssatz im Weg! 
Ich bekomme hier immer so viele schöne Kommentare, Zuspruch der mir gut tut und dennoch kann ich ihn nicht annehmen .. sie überzeugen mich nicht von meinem Können. 
Zu tief sitzt die Überzeugung nicht zu den eigenen Talenten zu stehen, das wäre ja schliesslich Eigenlob! Ja, man kommt sich wie ein Angeber vor und arrogant ... und da wage ich es auch noch, das ganz öffentlich zu schreiben!! Zumindest sagt mir das meine innere Überzeugung!
Was geschieht hier? Was passiert mit den Menschen, der solch Glaubenssätze in sich trägt? 
Er verliert jegliche Selbstliebe, jegliches Selbstwertgefühl und somit auch sein Selbstvertrauen. Er ist eingeschränkt! 

Aber ich frage mich, wie können wir für zukünftige Generationen ein Vorbild sein? Wie können wir ihnen Vertrauen ins Leben schenken, ihnen lehren an sich zu glauben, wenn wir nicht einmal an uns selbst glauben? Wie können wir Selbstbewusstsein pflanzen, wenn wir uns nicht mal ohne ein schlechtes Gewissen über unser eigenes Können äussern können! 

ich habe nun seit 5 Tagen nicht mehr geschrieben. Nicht weil es keine Themen gibt oder ich keine Lust gehabt hätte ... Nein! Es war, weil ich blockiert war durch diese Glaubenssätze. 

Aber damit ist Schluss! 

Ich weiss, das ich gut schreiben kann ... etwas das mir solch Freude bereitet, mich so erfüllt muss einfach zu mir gehören ... muss einfach gut sein! ich treffe vielleicht nicht jeder Manns Geschmack und manch eine/r wird meinen, meine Texte sind gar schlecht. Aber darauf kommt es für mich nicht mehr an. 
Ich mag meine Texte, ich liebe es zu schreiben, ich liebe es Geschichten zu erfinden und mich in der Welt der Fantasy und tiefgreifenden Emotionen zu verlieren. Ich freue mich über jede einzelne Gefällt-Mir-Angabe und über jeden Kommentar ... ja sogar über Kritik freu ich mich, denn an ihr kann ich wachsen! 

Lasst uns mehr zu uns selbst stehen, lasst uns mehr an uns selbst glauben und vor allem gebt diese Glaubenssätze nicht weiter. 

Ich wünsche mir für unsere zukünftigen Generationen eine Welt in der Selbstliebe herrscht ... denn nur wer Liebe in sich trägt kann auch Liebe geben!

Please reload