Geduld ist eine Tugend!...

March 27, 2017

 

Es gibt so einige Sprüche, die gewiss den meisten bekannt sind und an denen sicherlich etwas Wahres dran ist, wie z.B. "Der Glaube versetzt Berge!", "Nach Regen folgt Sonnenschein!" und natürlich "Geduld ist eine Tugend!" .... irgendwie macht mich dieser Spruch immer besonders nachdenklich und immer, wenn ich Menschen sehe die hetzen, dann denke ich an ihn, ... aber dies gewiss, weil ich selber nicht die Geduldigste bin! 
Ich bin zwar sehr ausdauernd und Aufgeben ist etwas, was ganz und gar nicht zu mir passt, aber die nötige Geduld bei meinen Vorhaben und Prozessen, die fehlte mir bis vor kurzem noch! 

Während meiner Therapie, fiel mir meine Ungeduld zum ersten Mal auf ... wollte ich doch schnellstmöglich Ergebnisse - eine Verbesserung- sehen, denn vom Verstand her hätte ich mich gar selbst therapieren können, doch die Umsetzung klappte dennoch nicht! 
Ja, wie ein kleines Kind, das sprechen lernt kam ich mir vor, zwar verstand ich die Worte, jedoch konnte ich sie selbst nicht wiedergeben. 
Ich muss zugeben, das war schon sehr frustrierend! 
Doch eines Tages bemerkte ich, dass ich bereits das Erlernte umsetze, neue Erkenntnisse wurden zum Bestandteil meines Alltags und neue Gewohnheiten bildeten sich daraus, ohne das ich diese Veränderung bewusst bemerkt hatte - plötzlich war es einfach so! 

Voller Eifer durch die neu entdeckte Lebensweise wollte ich noch mehr erreichen, nicht nur im psychologischem Bereich, sondern auch in anderen Bereichen meines Lebens! 
Nun wollte ich nicht mehr von meinem Weg abweichen, "Den Wind in den Segeln nutzen!", das war mein Weg der Eigenmotivation und da ich auch eine sehr impulsive Person bin, zögere ich nicht lang und handele sobald ich von einer Idee überzeugt bin. 

Natürlich habe ich auch hier die Geduld unterschätzt, und obwohl man meinen würde, ich hätte doch aus früherer Zeit lernen sollen, war ich absolut frustriert ab mir selber! 
Manchmal so frustriert, das ich das Gefühl bekam mich selbst überschätzt zu haben und viel mehr ein Versager als eine Ziel-oreintierte Person auf Erfolgskurs zu sein! 
Und was geschah dann?

 

Durch meine starke Frustration bildeten sich Blockaden in mir, dann fiel es mir schwer meine Texte zu schreiben, selbst ein geeignetes Thema zu finden schien gar unmöglich. Dann verfiel ich in alte schädliche Gewohnheitsmuster und meine Ungeduld sorgte dafür, dass ich bei dem Erreichen meiner Ziele stagnierte! 

Doch heute weiss ich es besser! 
Wenn wir uns bewusst machen, das das Leben nicht gradlinig verläuft, das Fehler uns die Chance geben noch einmal genau auf unserem Weg zu schauen, ehe wir den nächsten Schritt gehen, das alles zur gegebener Zeit geschieht und das alles zu unserem Besten geschieht, wenn wir im Vertrauen bleiben, uns selbst nicht so hart ins Gericht nehmen und uns von diesem Druck befreien, dann haben wir die Möglichkeit motivert am Ball zu bleiben, denn dann sehen wir jeden Rückschlag dankend als eine Situation des Lernens an und kommen schneller an unser Ziel! 

Natürlich habe auch ich Rückschläge und in manchen Momenten ist das auch ärgerlich, aber dann sage ich mir, das ist OK und mache mir bewusst, das ich so oder so an mein Ziel komme - in meinem ganz eigenem Tempo! 

Und wie sieht es mit eurer Geduld aus? 

Please reload